Verantwortung

Liebe Leserinnen und Leser,
wir melden uns nun nach einer kleinen Winterpause mit neuen Beiträgen zurück. Auf dem Desktop unserer Smartphones begrüßen uns nun keine Minusgrade mehr, sondern eine lächelnde Sonne bei geschmeidigen acht bis neun Grad. Aus diesen anfänglichen Frühlingstemperaturen wollen wir neue Energie schöpfen und mit vielen weiteren Themen durchstarten, die die grubelnden Köpfe unserer Kinder beschäftigen. Zunächst haben wir uns mit dem Thema Verantwortung beschäftigt. Ein Jeder kennt sie, ob er sie nun gegenüber jemanden hat, oder ob er sie von anderen erfährt. Verantwortung ist ein sehr breit gefächerter Begriff, daher fallen die Interpretationen unserer Kinder auch in die verschiedensten Richtungen aus. Nehmen sie sich einen kleinen Moment und schauen sie mal, welch erstaunliche Erfahrungen kleine Menschen bereits mit dem Thema Verantwortung gemacht haben:

„Verantwortung bedeutet vor anderen Leuten Respekt zu haben, zum Beispiel vor den Eltern oder vor größeren Geschwistern. Oder wenn Kinder wie ich auf einen kleineren Cousin aufpassen, dass ich weiß dass ich für ihn die Verantwortung habe und auch Respekt vor ihm habe. Und ich muss für meine Klasse und Freunde Verantwortung haben und sie auch für mich.“
Aylin (10)

„Verantwortung für:

  • geliebte Menschen
  • Tiere
  • Kinder
  • Eltern
  • Zukunft
  • Klasse/Schule
  • Umwelt, indem man keinen Müll auf die Straße wirft. Man sollte Strom sparen. Mit Wasser sollte man nicht sorglos umgehen!
  • Für uns selber, dass wir lernen wer und was für uns gut ist. Verantwortung für mich selber heißt, dass es mir gut geht wenn ich mit meinen Freunden und meiner Familie zusammen bin. Wenn ich meine Hobbies(Singen und Tanzen) ausüben kann. Verantwortung für mich hei´t auch, dass ich so gut ausgebildet werde, dass ich immer auf eigenen Beinen stehen kann!“
    Melissa H. (15)

„Wann hat man die Verantwortung?

Verantwortung hat man wenn man zum Beispiel wie ich auf einen jüngeren Bruder aufpasst. Meine Eltern haben die Verantwortung zum Beispiel über mich und meinen kleinen Bruder. Ihr fragt warum? Weil sie älter sind als wir! Gäbe es keine Verantwortung, wäre die ganze Welt chaotisch, glaubt mir!“
Leyla (10)

„Verantwortung ist für mich auf die kleinen Kinder aufzupassen und immer zu helfen. Ich bin manchmal froh dass meine Schwester mir manchmal hilft. Ich werde immer meinen Geschwistern helfen und ich werde auch immer für meine Geschwister sorgen. Ich will, dass es meinen Geschwistern immer gut geht.“
Mila (12)

„Ich gehe manchmal mit Aydin raus und dann sagt meine Mutter:“Pass auf ihn auf“. Als ich das gehört habe, habe ich eine große Verantwortung bekommen! Ich habe ihn nicht aus meinen Augen gelassen. Bei deutschen Familien ist es zwar nicht so aber bei ausländischen Familien muss immer der größte aufpassen. Wenn ich von meinen Freunden ein Spiel bekomme, muss ich auf das Spiel aufpassen, ich darf es nicht meinem kleinen Bruder oder so geben. Wenn ich bei Wilma bin und ein Buch lese, darf ich es nicht einfach irgendwo hin tuen. Wenn ich draußen bin und sich Leute kloppen, ist es meine Bestimmung sie auseinander zu halten. Das war mein Blog-Beitrag.“
Süleyman (12)

„Verantwortung ist, wenn jemand einem anderen etwas anvertraut oder wenn man die Verantwortung über seinen kleinen Bruder hat. Die Eltern haben auch die Verantwortung über uns. Man hat auch die Verantwortung über sich selber. Verantwortung ist auch, wenn zum Beispiel ich ein Geheimniss einer anderen Freundin erzähle, dann hat meine Freundin mir gegenüber Verantwortung.“
Esra (10)

„Verantwortung bedeutet, wenn jemand Respekt vor anderen hat. Man kann Verantwortung für Pflanzen, Bekannten oder Tieren haben. Mit Geld kann man verantwortungsvoll umgehen, indem man keinen Müll ablässt. Unsere Eltern haben über uns Verantwortung. Wir Menschen sollten auch über Wasser und Essen Verantwortung haben! Ich habe zum Beispiel Verantwortung für meinen kleinen Bruder und meiner Klasse. Ich habe auch Verantwortung für meine Freunde! Die Kinder haben auch Verantwortung für die Religion beziehungsweise Eltern! Man hat auch Verantwortung für sich selber.“
Sevim (10)

„Was bedeutet Verantwortung?

Verantwortung ist so etwas wie, dass man auf jemanden aufpassen soll oder dass eine Person mit Verantwortung darauf achten soll, dass Plastikmüll nicht in den Papiermüll geworfen wird. Verantwortung ist zum Beispiel, dass wenn du Verantwortung gegenüber Tiere hast, dass jetzt keine Giraffe mit einem Nashorn in ein Gehege zusammen ist, weil sie nur versuchen werden sich zu verletzen.“
Esra (10)

„Verantwortung bedeutet für mich, wenn man auf etwas aufpasst, zum Beispiel auf kleinere Geschwister, wenn die Eltern nicht da sind, dann trägt man die Verantwortung, oder man hat sich von jemand anderen ein Fahrrad geliehen, dann muss man darauf aufpassen, wenn etwas passiert, hat man Schuld, weil man die Verantwortung hatte. Ab einem bestimmten Alter trägt man die Verantwortung über sein Leben oder was man tut. Zum Beispiel über die Wohnung, die Kinder, den Job und das Auto.“
Damla (13)

„Verantwortung ist..

Verantwortung für sein Leben zu übernehmen bedeutet, dass wir aufhören, wenn wir traurig sind, andere für unsere Probleme zu verantworten. Es bedeutet, dass wir nicht unserem Freund, den Eltern, anderen Verwandten oder unseren Freunden die Schuld zu geben, wenn wir gereizt oder unglücklich sind. Verantwortung zu übernehmen bedeutet auch Entscheidungen zu treffen und bereit zu sein die Konsequenzen, die entstehen zu tragen. Verantwortung war bis jetzt das schwierigste Thema für uns Kinder, aber wir haben es geschafft! Viel Spaß beim Lesen.“
Jenny (13)

Advertisements

Kommentar verfassen :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s